Nadelbaumkegel PNG Transparent

Laden Sie die besten und besten in hoher Qualität kostenlos herunter Nadelbaumkegel PNG Transparent "Hintergründe in verschiedenen Größen erhältlich. Um die Auflösung in voller PNG-Größe anzuzeigen, klicken Sie auf eines der folgenden Miniaturbilder."

Lizenzinformationen: Creative Commons 4.0 BY-NC


Eingereicht von ein Dec 26, 2021

Ein Nadelbaumkegel ist ein reproduktives Organ, das zur Pinophophyta -Division gehört. Der weibliche Kegel, der Samen produziert, ist der bekannte Holzkegel. Selbst bei voller Reife ist der männliche Kegel, der Pollen produziert, im Allgemeinen krautig und erheblich weniger prominent. Das Wort “Cone” stammt aus dem griechischen Wort Konos, das auch der Begriff der geometrischen Kegel war. Das erste Jahr des Wachstums der Skala auf einem Nadelbaumkegel wird als UMBO bezeichnet, das am Ende der zweijährigen Skala als Voraussetzung erscheint.

Alle Nadelbäume haben einen wesentlich ähnlichen männlichen Kegel mit sehr geringfügigen Unterschieden zwischen den Arten. Microsporophylls aus einer zentralen Achse heraus. Eine oder mehrere Mikrosporangien sind unter jedem Mikrosporophyll zu sehen.

Eizellen sind im weiblichen Kegel enthalten, die Samen bilden, wenn Pollen sie befruchtet. Die weibliche Kegelstruktur variiert dramatischer zwischen Nadelbaumfamilien und ist in der Regel für die Identifizierung vieler Nadelbaumarten.

Kiefern, Fichten, Tannen, Zedern, Lärchen und andere Mitglieder der Kegel haben Imbrikatkegel. Die “archetypischen” Zapfen sind diese Kiefernkegel, insbesondere die holzigen weiblichen Kegel.

Der weibliche Kegel verfügt über zwei Arten von Skalen: Blutblattskalen und Samenskalen, die jeweils aus einem stark modifizierten Astgebiet gebildet werden und von jeder Deckblattskala unterbezogen werden. Jede Samenskala hat zwei Eizellen auf der oberen Basis, die nach Pollenkörnern zu Samen wachsen. Die Bract -Skalen erscheinen zunächst und sind während der Bestäubung sichtbar. Die Samenskalen erscheinen später und umhüllt und schützen die Samen, wobei sich die Deckblattskalen selten weiter erstrecken.

Die Skalen öffnen sich kurz, um Gametophyten zu erhalten, schließen während der Befruchtung und Entwicklung und öffnen Sie dann bei der Reife, um den Samen zu entkommen. Die meisten Pinaceae -Gattungen benötigen nach Bestäubung 6 € 8 Monate, während die Zedern 12 Monate dauern und die meisten Kiefern 18 €24 Monate dauern. Die Samenschuppen erstrecken sich zurück, wenn sich die Kegel austrocknen oder die Zapfen mit abfallen der Samenschuppen auflösen. Die Zapfen reicht von 2 € 60 cm lang und 1 € € 20 cm breit und sind konisch, zylindrisch oder ovoid.

Der Feuchtigkeitsgehalt von nicht serotinösen Kiefernkegeln bestimmt, wenn sie sich nach dem Trocknen und Schließen im Nässe öffnen. Dies erhöht die vom Elternbaum zurückgelegte Strecke, indem sichergestellt wird, dass die kleinen, windbormen Samen unter allgemein trockenen Bedingungen verbreitet werden. Auch nach der Samenverteilung wird ein Kiefernkegel über seine Lebensdauer mehrere Zyklen des Öffnungszyklen und des Schließens durchlaufen. Dies passiert bei älteren Zapfen, während sie sich immer noch an Zweige festhalten und selbst nachdem sie auf den Boden gefallen sind.

Der Zustand der gefallenen Kiefernkegel ist ein grober Indikator für den Feuchtigkeitsniveau des Waldbodens, der ein wichtiger Indikator für die Waldbrandgefahr darstellt. Zapfen, die nass, während offene Zapfen auf einen trockenen Waldboden hinweisen.

Infolgedessen haben in gemäßigten Gebieten lange Zeit Kiefernkegel verwendet, um trocken und nass zu antizipieren, indem sie im Allgemeinen einen geernteten Kiefernkegel von einem Außenbereich bis zur Luftfeuchtigkeit aufsetzen.
Download Conifer Cone PNG Bilder transparente Galerie.

Zugehöriges PNG: