Coyote PNG Transparent

Laden Sie die besten und besten in hoher Qualität kostenlos herunter Coyote PNG Transparent "Hintergründe in verschiedenen Größen erhältlich. Um die Auflösung in voller PNG-Größe anzuzeigen, klicken Sie auf eines der folgenden Miniaturbilder."

Lizenzinformationen: Creative Commons 4.0 BY-NC


Eingereicht von ein Sep 11, 2021

Der Kojote ist eine Hundespezies in Nordamerika. Es ist etwas kleiner als es nahezu relativ, die und die eng verwandten östlichen und roten Wölfe. Es hat eine ähnliche ökologische Nische in Eurasien wie der goldene Schakal. Ein Verhaltensökologe bezeichnete den Kojoten einst als den amerikanischen Schakal, weil er größer und räuberischer ist. Prairie Wolf und Wolf sind zwei weitere historische Namen für die Spezies.

Aufgrund seiner weit verbreiteten Verbreitung und Häufigkeit in Nordamerika hat die Internationale Union für die Erhaltung der Erhaltung des Kojoten als eine Art von Sorge bezeichnet. Kojotenpopulationen finden sich auch in großer Anzahl in und Mittelamerika. Die Spezies ist anpassungsfähig und ermöglicht es, wenn sich Menschen verändert haben. Es erweitert sein Territorium, indem es in Städte im östlichen und â und in Städte geht. Im Jahr 2013 wurde im Osten ein Kojote entdeckt.

Es gibt 19 anerkannte Unterarten von Coyote. Das typische wiegt 8 bis 20 Kilogramm, während die durchschnittliche Frau 7 bis 18 Kilogramm wiegt. Der Farbton ihres Fells ist in erster Linie grau und rot oder voll, mit Schwarz -Weiß vermischt sich, aber er variiert je nach Region. Sein soziales System ist sehr anpassungsfähig, da es in einer Einheit oder in lose verknüpften Gruppen von nicht verwandten Personen kann. Es besteht hauptsächlich aus Kaninchen, Hasen, Nagetieren, Vögeln, Reptilien, Amphibien, Wirbellosen, es kann jedoch gelegentlich Obst und Gemüse konsumieren. Das heutige Heulen eines einzelnen Individuums ist seine unverwechselbare Vokalisierung. Coyotes stehen vor der größten Bedrohung durch den Menschen, gefolgt von Cougars und grauen Wölfen. Unabhängig davon pumpen sich Kojoten gelegentlich mit grauen, östlichen oder roten Wölfen zusammen, was zu “Coywolf” -Hybriden führt. Der östliche Kojote ist das Produkt zahlreicher historischer und aktueller Ästungen mit verschiedenen Arten von Wölfen in den nordöstlichen Gebieten Nordamerikas. Die meisten nordamerikanischen Wölfe haben laut genetischer Forschung eine Kojote -DNA.

Der Coyote ist eine bekannte Figur in der Folklore der amerikanischen Ureinwohner, insbesondere in Aridoamerica. Er wird im Allgemeinen als Trickster dargestellt, der das Aussehen eines Kojoten oder eines Mannes annimmt. Der Kojote, andere Trickster -Charaktere, nutzt Täuschung und trotzt den gesellschaftlichen Konventionen. In der mesoamerikanischen Kosmologie wurde das Tier als Zeichen von “verehrt. Es wurde als schüchternes und nicht vertrauenswürdiges Tier im angloamerikanischen Tier nach der europäischen Kolonisierung Amerikas angesehen. Im Gegensatz zu Wölfen, die ihr öffentliches Image verbessert haben, ist das Image des Coyote immer noch meist ungünstig.

Männliche Kojoten wiegen 8 bis 20 kg, während die Weibchen 7 bis 18 kg wiegen, die Größe variiert jedoch je nach Region. Mit einem durchschnittlichen Gewicht von 18 kg wachsen die Unterarten der Nords tendenziell größer als die südlichen Unterarten mit einem durchschnittlichen Gewicht von 11,5 kg. Frauen sind kürzer in Länge und Höhe, zwischen 1,0 und 1,35 m und eine Schwanzlänge von 40 cm. Ein männlicher Kojote, der am 19. 1937 in Afton, Wyoming, getötet wurde, maß 1,5 Meter vom Schwanz und wog 34 Kilogramm. Geruchsdrüsen sind bläulichschwarz und auf der Oberseite der Basis des Schwanzes gelegen.

Die Farbe und Textur eines Kojotenfells variiert je nachdem, wo es gefunden wird. Das ist hellgrau und rot oder fett im Farbton, mit Schwarzweiß, die im gesamten Körper verstreut sind. Kojoten, die in höheren Lagen leben, haben mehr schwarze und graue Farbtöne als die, die im Leben leben, die fulvöser oder weißlich-grauer sind. Kurze, weiche Unterfass- und lange, grobe Schutzhaare bilden das Fell des Kojoten. Die Nordunterarten haben längere und dichtere Fell als südliche Unterarten, wobei einige Varianten von einigen und zentralamerikanischen Varianten fast hispides Fell haben. Erwachsene Kojoten haben oft einen Zobel, einen dunklen Neugeborenenmantel, einen buschigen Schwanz mit einer aktiven suprakaudalen Drüse und ein Weiß. Der Albinismus ist in Kojoten außerordentlich ungewöhnlich; Unter den 750.000 Kojoten wurden nur zwei Albinos zwischen dem 22. März 1938 und dem 30. Juni 1945 unter den 750.000 Kojoten gefunden.
Download Coyote PNG Bilder transparente Galerie.

Zugehöriges PNG: