Hummer PNG Transparent

Laden Sie die besten und besten in hoher Qualität kostenlos herunter Hummer PNG Transparent "Hintergründe in verschiedenen Größen erhältlich. Um die Auflösung in voller PNG-Größe anzuzeigen, klicken Sie auf eines der folgenden Miniaturbilder."

Lizenzinformationen: Creative Commons 4.0 BY-NC


Eingereicht von ein Sep 11, 2021

Am General begann 1992 eine zivile Variante des M998 Humvee, und die Marke Hummer von Fahrzeugen und SUVs wurde geboren. Trotz des Ruhestands im Jahr 2010 wird Hummer ab 2021 als GMC-Untermarke wieder eingeführt. General Motors kaufte die Marke Hummer 1998 von AM General. Sie verkauften drei Fahrzeuge: den ursprünglichen Hummer H1, der auf dem Humvee basierte, der auf dem Humvee basiert. und die anschließenden H2- und H3-Versionen, die auf kleineren zivilen GM-Chassis gebaut wurden.

Bis 2008 hat der wirtschaftliche Einbruch Zweifel an Hummers Lebensfähigkeit gewonnen. Anstatt als Teil von GMs Insolvenz 2009 an das Motors Liquidationsunternehmen übergeben zu werden, hielt das Unternehmen die Marke, damit sie verkauft werden konnte. Es wurde keine endgültige Vereinbarung getroffen, und Hummer Showrooms begann 2010 zu Ende € Die Produktion EV wird voraussichtlich im Herbst 2021 debütieren.

Seit Ende der 1980er Jahre plant Am General, eine zivile Version ihres Humvee zu vermarkten. Die zivilen Hummer waren im Automobilglanz. Sie fügten Passagierverbesserungen wie Klimaanlage, Isolierung, verbesserte Polsterung, Stereoanlagen, Trimm- und Komfortpakete hinzu COP in Oregon und begann mit dem Kampagnen und Lobbyarbeit für eine zivile Version, die auf dem Markt angeboten werden soll, war eine treibende Kraft hinter der zivilen Variante.

Am General hat General den Markennamen General Motors im Jahr 1999 abgegeben, produziert aber weiterhin die Automobile. General Motors war in Marketing und Vertrieb für alle von AM General gebauten zivilen Hummer. Kurz darauf veröffentlichte GM zwei neue Modelle, die H2 und H3, und benannte den ursprünglichen H1 um. AM General machte das H1 weiter, bis er 2006 ausgeschaltet wurde, und GM stellte sie mit, um das H2 zu bauen. Der H3 teilte das GMT-355-Chassis mit den Colorado- und GMC Canyon-Trucks und wurde in Shreveport, Louisiana, produziert. Die Hummer-Händlergebäude hatten ein riesiges Dach im Hüttenstil im Halbquonset-Hütten, das von den militärischen Wurzeln der Marke inspiriert war.

Bis 2006 wurde der Hummer in 33 Ländern von Importeuren und Distributoren exportiert und vermarktet. Am 10. Oktober 2006 begann GM die Hummer H3 für ausländische Märkte in seiner Port Elizabeth Factory in South. Anfangs wurden nur linke Hummers produziert, aber die rechten Antriebsvarianten wurden hinzugefügt und an andere Märkte verkauft.

Ab 2006 und abschließend im Jahr 2009 stellte Avtotor das H2 in Kaliningrad zusammen. Die Einrichtung stellte jedes Jahr nur einige hundert Automobile her, und ihre Leistung beschränkte sich auf den lokalen Verbrauch durch fünf russische Händler.

Rick Waggoner, CEO von GM zu dieser Zeit, gab an, dass die Marke untersucht und verkauft werden könnte, die Produktionslinie vollständig wieder aufgebaut oder am 3. Juni 2008, einen Tag vor dem jährlichen Aktionär des Unternehmens, abgesagt wird. Dies war aufgrund einer geringeren Nachfrage nach großen SUVs aufgrund steigender Preise zu erkennen. Von indischer Hersteller, insbesondere Mahindra & amp; Mahindra zeigte sich fast unmittelbar nach der Ankündigung an, alle oder einen Teil von Hummer zu kaufen.
Download Hummer PNG Images Transparent Gallery.

Zugehöriges PNG: