Tuxedo PNG Transparent

Laden Sie die besten und besten in hoher Qualität kostenlos herunter Tuxedo PNG Transparent "Hintergründe in verschiedenen Größen erhältlich. Um die Auflösung in voller PNG-Größe anzuzeigen, klicken Sie auf eines der folgenden Miniaturbilder."

Lizenzinformationen: Creative Commons 4.0 BY-NC


Eingereicht von ein May 4, 2022

Black “ist ein semi-formaler westlicher Code für nächtliche Versammlungen, der aus britischen und amerikanischen Kleidungscodes des 19. Jahrhunderts stammt. Das Abendessen oder das Abendessen wird in britischem Englisch üblicherweise als Hauptteil der Kleiderordnung für Männer synecdochisch bezeichnet. Der Begriff Tuxedo wird üblicherweise im amerikanischen Englisch verwendet. Der Dinneranzug ist ein zweiteiliger oder dreiteiliger Anzug in Schwarz, Mitternacht oder Weiß mit Satin- oder Grosgrain-Jacke und passenden Streifen entlang des Outsam der Hose. Es kombiniert mit einem weißen Kleid mit einem stehenden oder bahnbrechenden Kragen und Linkmanschetten, einer schwarzen Krawatte und einem schwarzen Lacklederkleid oder Hofpumpen. Ein halbformaler Homburg, Bowler oder Boilien kann als Accessoire getragen werden. Frauen tragen ein Abendkleid oder einen anderen attraktiven Abend.
Smoking
Die erste Dinnerjacke wurde 1865 vom Prinzen von Wales getragen, der schließlich Edward VII. Die Jacke ohne Schwänze wurde Ende des 19. Jahrhunderts als weniger formelle und komfortablere Freizeitalternative zum Kleid beliebt. In ähnlicher Weise wurde die kürzere Sackgasse als weniger formelle Alternative zum Kleidermantel aus der lässigen Raucherjacke von Banyan entstanden. Infolgedessen ist eine Dinnerjacke in vielen nicht englischen Sprachen immer noch als falsche “Raucher” bekannt. Das amerikanische englische Synonym “STUXEDO” stammt aus dem Weiler Tuxedo im Bundesstaat New York, wo es 1886 nach den Europäern zum ersten Mal eingeführt wurde. Die schwarze Krawatte hat die weiße Krawatte in formelleren Situationen in der von der amerikanischen Kultur betroffenen Kulturen seit den 1960er -Jahre -Gegenkultur allmählich ersetzt.

Die schwarze Krawatte ist weniger formell als weiße Krawatte, aber formaler als lässiger als lässiger oder wird traditionell ausschließlich nach 18 Uhr getragen. Die schwarze Krawatte wird auf Dinnerpartys und gelegentlich als halbformale Kleidung zu Bällen und Hochzeiten getragen, aber Etikette-Experten raten davon ab, schwarze Krawatten mit Hochzeiten zu tragen. Der schwarze Lounge-Anzug ist das traditionelle Kollegium für halbformale Tageskleidung. Uniform, religiöse Kleidung, kulturelle Kostüme und andere halbformale Alternativen zu schwarzen Krawatten.

In den 1860er Jahren, als sich die Mittel- und Oberschicht der Outdoor -Aktivitäten zunehmend für Aktivitäten im Freien interessierte, wurde der Casual Lounge -Anzug als Landalternative zu dem formelleren Tag -Kleidung, der normalerweise in der Stadt getragen wurde, beliebter. Männer suchten auch nach einer Alternative zum formalen Abendschwanzlack, der allgemein als “Deck -Mantel” bekannt ist, der jeden Abend am Abend getragen wurde.

Eine Mitternachts -Blue -Raucherjacke mit passenden Hosen, die der Prinz von Wales, später Edward VII des Vereinigten Königreichs, von Savile Row Schneiderin Henry Poole & amp; Co. im Jahr 1865 ist die älteste Erwähnung eines tadilliösen Mantels, der mit Abendkleid getragen wird. Die Raucherjacke wurde für den informellen ländlichen Land, Sandringham des britischen Königs, gemacht. Henry Poole starb 1876 und hinterließ ein angesehenes Geschäft, das von seinem Cousin Samuel Cundey aufrechterhalten wird, der nie als Dinnerjacke oder überquerte den Atlantik anerkannt und dort als Smoking bezeichnet wird.

Um 1885 entstehen mehr Geschichten über die Experimente des Prinzen, die auf “A viele Farben” anspielten, wie sie von unseren Vorfahren getragen wurden und die Kleidung bis zur Taille hinuntergeführt und auf dem neuesten Stand der Herrenschichten war eng mit dem Prinzen verbunden. Es wurde für den warmen Gebrauch geschaffen, aber es erstreckte sich schnell auf ungezwungene oder laute Versammlungen. Es wurde mit all dem gleichen Accessoires wie der Schwanzlack, einschließlich der Hose, getragen, weil es nur eine Abendmodell -Alternative war. Infolgedessen wurde die schwarze Krawatte im Gegensatz zu traditioneller weißer Krawatte in den frühen Tagen als Gelegenheitskleidung angesehen.

Das Kleidungsstück wurde in den folgenden Jahrzehnten der viktorianischen Ära als eine stilvolle, formelle Alternative zum Schwanzlack bekannt, die Männer jeden Abend trugen. Passende Hosen, weiße oder schwarze Weste, weiße Fliege, weiße, abnehmbare, formale Hemd und schwarzen Schuhe waren die üblichen Begleitungen für den Abendschwanz in dieser Zeit. Seiden- oder Satin -Revers wurden häufig in unterschiedliche Dicke konfrontiert oder beschnitten. Im Vergleich zu einem kompletten Kleid ist die Etikette -Standards für die Mischfirma, zu der auch Männer als auch Frauen gehören.
Download Tuxedo PNG Bilder transparente Galerie

Zugehöriges PNG: